Ausgewogene Ernährung, mühelos zur Traumfigur

Ausgewogene Ernährung, mühelos zur Traumfigur © monticellllo - Fotolia.com

Sich fit fühlen, aktiv sein und sich bewusst ernähren – das muss nicht kompliziert sein und kann sogar Spaß machen. Wer ein paar einfache Regeln beachtet, kann seinem Körper viel Gutes tun und gleichzeitig überflüssige Pfunde los werden. Der renommierte Ernährungsberater und Personal Coach Carsten Mütze empfiehlt dafür neben täglicher Bewegung eine eiweißreiche und kalorienarme Kost. Diese Kriterien erfüllen beispielsweise Obst, Gemüse, fettarme Milchrpodukte, mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte und z.B. Surimi-Produkte. Ein bisschen Bewegung dazu und die Fettpölsterchen können schmelzen.

 „Eine ausgewogene Ernährung enthält nicht nur wenig Kalorien, sondern auch einen hohen Eiweißanteil. Denn Eiweiß ist der wichtigste Baustoff für unsere Muskulatur. Und je mehr Muskeln wir haben, desto mehr Fett können wir verbrennen“, so Carsten Mütze. „Zudem benötigen wir die Proteine zur körpereigenen Regeneration, also vor allem nachts. Wenn das Abendessen viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate enthält, hat das ebenfalls einen positiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel.“ Dabei sind Fisch- und Seafood-Produkte hochwertige Eiweißlieferanten, die vom Organismus gut verwertet werden können. Ernährungsexperten sprechen in diesem Zusammenhang von der „biologischen Wertigkeit“. Sie gibt an, wie viel Gramm Körpereiweiß aus 100 Gramm Nahrungseiweiß gebildet werden können. Seefisch, wie beispielsweise Alaska-Seelachs, dessen hochwertige Fischfilets für das Surimi von Coraya verwendet werden, liegt dabei mit einem Wert von rund 80 Gramm auf einem Spitzenplatz. „Wenn man tierische und pflanzliche Eiweiße kombiniert, kann man diesen Wert sogar noch erhöhen“, erläutert Carsten Mütze. „Wer also den Turbo einschalten will, dem empfehle ich ein paar junge Kartoffeln in der Schale gegart mit Coraya Meeres-Stäbchen. Ein magerer Kräuterquark dazu und schon hat man ein wertvolles und gleichzeitig genussvolles Gericht.“ 

Carsten Mütze rät zu drei abwechslungsreichen Mahlzeiten, die nach der Regel 4-4-12 auf den Tag verteilt werden. Das bedeutet, dass zwischen Frühstück, Mittagessen und Abendessen jeweils vier Stunden liegen sollten sowie zwischen Abendessen und Frühstück möglichst zwölf. 

„Wenn aber am Nachmittag doch mal die Snack-Lust kommt, sind fettarme Milchprodukte und Surimi gute Alternativen zu Schokoriegel oder Käsebrötchen. So bleibt der Blutzuckerspiegel niedrig und der Fettabbau wird unterstützt.“ Und der Ernährungsberater liefert gleich noch ein weiteres Argument für die proteinreiche Kost: „Sie wirkt sich auch positiv auf Haut, Haare und Fingernägel aus. Ein Nebeneffekt, der alle Frauen freuen wird.“ Nicht zuletzt gehört für den Personal Coach natürlich auch Bewegung zu einer gesunden Lebensweise. „Wenn ich aktiv bin, wird das Bewusstsein für die Nährstoffe, die mein Körper benötigt, sehr viel sensibler“, erklärt Carsten Mütze. „Sportler können da ein gutes Vorbild sein, denn sie wissen intuitiv, was sie essen müssen, um fit zu bleiben.“ Wer sich also ausgewogen und gleichzeitig figurbewusst ernähren möchte, setzt auf Lebensmittel mit einem hohen Eiweißgehalt.