Innen lecker, außen griffig

Beim Streetfood wird schon lange gewickelt! Dass sich der praktische Wrap-Trend auch auf die Getränke-Versorgung über­tragen lässt, demonstriert alfi auf lässige Art und serviert eine neue Kühlmanschette, die isoWrap, mit raffinierter Zweckmäßigkeit.

Geschenktipp: Bier selber brauen!

Selbermachen ist In. Was liegt dabei näher, als auch das Lieblingsgetränk der Deutschen zu Hause selber herzustellen? Mit dem Braufässchen Bierbrauset kann jeder sein eigenes Bier genau nach seinem Geschmack zu Hause selber brauen.

Premiere des erstes Pfefferbiers

Der „Original Pfefferkørner White“ ist das erste Pfefferbier aus dem Hause Hennes’ Finest und passt mit seinem erfrischend würzigen Geschmack perfekt in die anstehende Grillsaison.

Duckstein präsentiert die ersten Bier-Macarons

Bier schmeckt nicht nur pur äußerst lecker, sondern ist auch im Zusammenspiel ein wahrer Allrounder. Dies beweisen Biersauce, Biereis, Bierschokolade und andere kreative Köstlichkeiten, die aus dem beliebten Hopfengetränk hergestellt werden. Eine besonders edle und neue Bierkreation bringt nun die Premiummarke Duckstein auf den Markt: die Duckstein Macarons.

Höchstgelegene Brauerei Europas setzt auf Bier mit lokaler Note

Livigno, Italien (w&p), 4. August 2014 — Auf der Theresienwiese in München stehen schon die ersten Zelt-Gerüste fürs Oktoberfest. Und auch im Rest des Landes bereiten sich Wirte und Brauereien auf die kommende Bierfestsaison vor. In Vorfreude darauf können Besucher noch vor Eröffnung der ersten Zelte nach Livigno fahren, staunen und genießen..

2. Internationaler Craft Beer Day in Hamburg

 Dreizehn Brauereien begeistern rund 1.600 Besucher mit ausgefallenen Bierkreationen

Biergulasch

Zubereitungszeit 40 Minuten, Schmoren 1 Std.

Belgisches Bier - traditionsreiche Braukunst

In kaum einem anderen Land ist die Vielfalt an Bieren und Spezialbieren so ausgeprägt wie in Belgien. Unser kleines Nachbarland pflegt eine große Tradition in der Braukunst. 115 Brauereien produzieren zirka 500 verschiedene Sorten Bier.

 

Belgien ist Bierwelt

Die Wallonie und Brüssel locken Bierliebhaber und solche die es werden wollen, mit vielen Angeboten  rund um die wallonische und Brüsseler Braukunst. Die Belgier lieben ihre besonderen Biere und laden dazu ein, diese Begeisterung in geselligem Ambiente zu teilen: Brauereibesichtigungen, Besuche von Bierkneipen und Restaurants, in denen mit Bier gekocht wird, sind gute Möglichkeiten, die Bierleidenschaft der Belgier kennen zu lernen.

 

Bier bedeutet Geselligkeit

Es gibt viele Gründe für die Zuneigung der Belgier zu ihren besonderen Bieren. Zum einen die gute belgische Küche, in der man es versteht das Bier sogar in Menüs mit einzubinden. Zum anderen sind da eine seit Generationen gewachsene handwerkliche Fertigkeit, die Kreativität und eine Fülle vorzüglicher Regionalprodukte vor allem in der Wallonie. Die Belgier pflegen nicht zuletzt eine genießerische Lebensart. Gastlichkeit und Geselligkeit werden groß geschrieben und das Bier verleiht dem täglichen Leben eine gewisse Würze. Eine treffende Äußerung zur sozialen Rolle, die dem Bier dabei zufallen kann, tat ein bekannter politischer Redner: "Der Weinliebhaber spricht mit seinem Weinglas wogegen der Biertrinker sich mit seinem Nachbarn unterhält“.

 

Bier aus Klöstern und Abteien

Die Besonderheit des Bierangebotes in der Wallonie und Brüssel sind die Trappisten-, Abtei- und Spezialbiere mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen und einem Alkoholgehalt, der bis zu 11 % betragen kann. Trappistenbiere haben Kultstatus erlangt und sind in Europa wieder stark gefragt. Die Bezeichnung "Trappiste“ ist streng geschützt. Nur die Biere, die in Zisterzienserabteien von den dort lebenden Mönchen zu nicht ausschließlich kommerziellen Zwecken gebraut werden, dürfen diesen Namen tragen. Es existieren weltweit nur noch sieben Trappistenklöster, davon sechs in Belgien.

Gefüllter Krustenbraten mit Bratapfel-Biersoße

45 Minuten Zubereitungszeit